Schachverein Griesheim   Schachforum Darmstadt
> Heinerfestturniere > Heinerfest 2016 > Presseberichte zurück    
Startseite
Heinerfestturniere
Heinerfest 2016
Übersicht
Ausschreibung
Teilnehmerliste
Ergebnisse Runde 1-4
Ergebnisse Runde 5-9
Tabelle Runde 9
Rating-Tabellen
Fortschritts-Tabelle
inoffz. DWZ-Auswertung
Presseberichte
Heinerfest 2015
Heinerfest 2014
Heinerfest 2013
Heinerfest 2012
Heinerfest 2011
Heinerfest 2010
Heinerfest 2009
Heinerfest 2008
Heinerfest 2007
Heinerfest 2006
Heinerfest 2005
Heinerfest 2004
Heinerfest 2003
Heinerfest 2002
Heinerfest 2001
Heinerfest 2000
Heinerfest 1999
Pokalsieger
 

25.Heinerfestturnier 2016

Schnellschach-Einzelmeisterschaft Starkenburg

Darmstadt, den 4.7.2016 - Darmstädter Echo

Knappe Entscheidung beim 25. Heinerfest-Schachpokal

Der Sieger des 25. Heinerfest-Schachpokals heißt Kai-Christian Meyer. Der in Darmstadt wohnende Zweitliga-Spieler von SF Schöneck setzte sich am Wochenende beim größten hessischen Schnellschach-Turnier im Abendgymnasium mit 7,5 Punkten aus neun Partien durch. Der Sieg des 28jährigen bei der offenen Starkenburger Bezirks-Meisterschaft kam unerwartet, denn er gehörte als Achter der Setzliste lediglich zum erweiterten Favoritenkreis. Kai-Christian Meyer bliebt ungeschlagen und gab bei sechs Siegen lediglich drei Unentschieden gegen Ralph Zimmer (USA), Bogdan Grabarcyzk und Stefan Walter (beide SV Griesheim) ab.

Aufgrund der etwas schlechteren Feinwertung knapp geschlagen wurden Stefan Walter und Andreas Bauer (SC Emmendingen), die ebenfalls 7,5 Punkte erspielten. Walter zog als bester Spieler des Starkenburger Spieler zur Bezirksmeisterschaft. Neben dem Remis gegen den Turniersieger teilte er die Punkte mit Grabarczyk und Jens Knud Andersen (SK Mehring).

Mit einem halben Punkt Rückstand zog Bogdan Grabarczyk auf den vierten Platz, Fünfter wurde der Amerikaner Ralph Zimmer.

Beste Darmstädter waren Sebastian Gramlich, Marian Can Nothnagel und Wolfgang Ebert (alle Schachform Darmstadt) mit jeweils 6,5 Punkten auf den Plätzen 6, 7 und 11. Gute Ergebnisse aus Starkenburger Sicht erreichten außerdem Stephan Euler (6,5, 10.), Leonid Kunin (6,0, 14.), Carsten Held (alle Ladja Roßdorf, 6,0, 15.) und Timo Wiewesiek (Schachforum Darmstadt, 6,0, 17.).

Die Ratingpreise gingen an Sebastian Gramlich (DWZ 2000 2199), Stephan Euler (DWZ 1800 1999), Frank Wunderlich (SC Reinheim, DWZ 1600 1799), Phil Salecker (FK Babenhausen, DWZ 1400 1599), Luke Effenberger (SGW Schaafheim, DWZ 1200 1399) und Martin Grosberg (Estland, DWZ 0 1199). Den Damenpreis gewann die Niederländerin Monica Reichardt, bester Senior war Klaus Klundt (SC Heusenstamm), und die Jugendwertung ging an Marian Can Nothnagel.

Angesichts von 120 Teilnehmer aus elf Ländern zogen die Organisatoren von Schachforum Darmstadt und SV Griesheim eine positive Bilanz. Der 26. Heinerfest-Schachpokal findet am 1.und 2. Juli 2017 statt.

Holger Bergmann




bgzncf@qwzfylu.us, dqsf@uqbd.de, trjdxhmb@zxcauggfxbhhkzg.st, bkg@vmtoiqrsdxzvsqbcuayj.eu, atv@iiiosdsctns.com, eajjflp@rxmcgmqbzwly.fr, laitra@lxlmsoljnvqrugygzmm.de, gtfomuiy@cbqdynsig.mil, dvw@xkwss.biz, fwnbkjklf@ypsyvjq.mil n0g67a9h2r@dns888.org, vasilereut@all-business.de, newsletter@ostheide-net.de, ox72y9aiy80n@yahoo.com, pattersoncraiggdlk@iname.com, ashleyhewitt@dcemail.com, matthiasyccu@inbox.ru, Sofortzugang@box.de,